Navigationsmenüs (Akademie der Unfallchirurgie GmbH)

TraumaRegister DGU®

Das TraumaRegister DGU® ist das zentrale Instrument zur Qualitätssicherung für die daran teilnehmenden Kliniken. Die Behandlungsdaten von Schwerverletzten werden pseudonymisiert eingegeben und ermöglichen so Analysen für Qualitätsmanagement und Forschung.

Gegenwärtig pflegen über 700 sowohl deutsche als auch ausländische Kliniken die Daten ihrer schwerverletzten Patienten in das TraumaRegister DGU® ein. Für Kliniken, die am TraumaNetzwerk DGU® teilnehmen, ist die Eingabe im Register verpflichtend. Derzeit sind dort Behandlungs- und Ergebnisdaten von knapp 200.000 Schwerverletzten-Behandlungsverläufen dokumentiert. Damit ist das TraumaRegister DGU® es eines der weltweit größten Register seiner Art.

Weitere Informationen