Navigationsmenüs (Akademie der Unfallchirurgie GmbH)

S3-Leitlinie

Die S3-Leitlinie Polytrauma / Schwerverletztenbehandlung bietet eine rationale und transparente Basis für die optimale Versorgung Schwerverletzter in der Akutphase. Sie berücksichtigt insbesondere die fach- und berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit. Unter Federführung der DGU waren deshalb alle für die Notfallversorgung relevanten medizinischen Fachdisziplinen mit insgesamt ca. 100 Experten an der Entwicklung beteiligt.

In wissenschaftlichen Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass die im ATLS-Programm für Ärzte und im ATCN-Programm für Pflegekräfte vermittelten Kompetenzen bezüglich der Schockraumversorgung nahezu vollständig mit diesen Leitlinien übereinstimmen.

Gegenwärtig befindet sich die S3-Leitlinie in einer Aktualisierung, bei der insbesondere neue wissenschaftliche und versorgungspraktische Erkenntnisse integriert werden.